Letztes Update: 03.06.2017

accordeon special
kopfemblem
Visitenkarte
Zur Kasse

Ich möchte mich Ihnen/Euch kurz vorstellen:


Mein Name ist Ralf Bethke und ich wurde 1962 in Ludwigshafen/Rh. geboren. Ich denke, dass ich erblich vorbelastet bin, denn mein Vater spielte Akkordeon/Handharmonika und mein Großvater väterlicherseits Schrammelharmonika. Nachdem ich meinen Vater auf einem Holzhocker, auf den ich Knöpfe malte, begleitete, schickten mich meine Eltern 1971 in den 1. HC Nord 1934 Ludwigshafen, damit aus den hölzernen Versuchen bald musikalisches Können wurde.

Seit dieser Zeit bin ich eigentlich nicht mehr vom Akkordeon weg zu bekommen. Im Frühjahr 1997 zog es mich in die schöne Südpfalz, in den Ort Gossersweiler. Und 2006 zogen wir in den Geburtsort meiner Frau, nach Wilgartswiesen.

Musikalische Ausbildung und Erfolge:


1964 Erste Berührung mit einer Harmonika (Foto).


1970 Erste Gehversuch mit einem Holzhocker, der zur Harmonika umgebaut wurde (Noch Vorhanden).


1971 Beginn einer 5jährige Ausbildung im 1. HC Nord 1934 Ludwigshafen e.V. Spiel im Schüler-, Jugend-, 1. Orchester und Ensemble des Vereins (Foto).


1986 Eintritt in das neu gegründete Landesjugend-Akkordeonorchester-Rheinland-Pfalz.


1987 Erste Teilnahme an einem Wertungsspiel für Popularmusik “Tastenzauber” in Bonn. Bis zu diesem Zeitpunkt Unterricht/Fortbildung in “Eigenregie”  und mehrere Soloauftritte bei Vereinskonzerten des 1. HC Nord und befreundeten Vereinen.


1988 Erstmals Teilnahme an einer Weiterbildung im Deutschen Harmonika Verband - Osterarbeitswoche in Trossingen - Elementarkurs / Dirigieren.


1989 Erste Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb “Akkordeon-Weltmeisterschaft - Kategorie Virtuose Unterhaltungsmusik” in Luzern/Schweiz (7. Platz) (Foto).

Erfolgreiche Absolvierung des C1-Kurs (Fortbildung-DHV) in Klippeneck.


1990 Erfolgreiche Absolvierung des C2-Kurs (Fortbildung zum Laienausbilder-DHV) in Freiburg. Übernahme des Jugendakkordeon-Orchesters des 1. HC Nord als musikl. Leiter/Dirigent (Foto).


1992 Übernahme der musikalischen Leitung des 1. HC Nord und der Ausbildung des Nachwuchses.

Teilnahme an dem “Europäischen Akkordeonistenfestival” in Chartrés bei Paris und                                           Aushilfsakkordeonist bei dem Auftritt der Volkstanzgruppe “Starkenburg”/Odenwald in der Ukraine (Foto).

Auftritt mit dem befreundeten Akkordeonorchester “Alsenborn” in Verdun/Frankreich.

Seit dieser Zeit Gastspieler in diesem Orchester.

Jazz-Seminar bei Wolfgang Russ-Plötz.


1994 Konzertreise mit dem Landesjugend-Akkordeonorchester durch Skandinavien (Foto1) (Foto2).

Erster Auftritt mit dem musikalischen Freund und Bassbariton Harald Kronibus.

Gründung der Formation “Duo Bartolo” mit Harald Kronibus (Foto).

Teilnahme am Deutschen Akkordeon Musikpreis (2. Platz)


1995 Gründung der Formation “Trio Rossini” (Foto). Entstanden aus dem “Duo Bartolo”. Mit Ekaterina, Sopran, Frau von Harald Kronibus, kam mehr Farbe in das Repertoire, welches Lieder und Arien aus bekannten Opern, Operetten und traditioneller Musik umfasst.

Gründung der Firma “accordéon spécial”.


1996 Übernahme der musikalischen Leitung des Akkordeon-Ensembles des VHS-Annweiler/Trifels.


1997 Erfolgreiche Teilnahme zweier Schüler (Teresa Brunnmüller und Martin Turba) von Ralf Bethke am DAM in Baden-Baden (Foto).

Neugründung und Dirigent des Landesjugend-Akkordeonorchesters-Rheinland Pfalz.


1998 Jazz-Lehrgang bei Kurt Maas.


1999 Erfolgreiche Teilnahme als Solist und mit der Formation “Trio Rossini” am Wettbewerb “Fröhliche Harmonika” in Bad Reichenhall/Bayern.


2000 Wiederum erfolgreiche Teilnahme zweier Schüler - Teresa Brunnmüller und Martin Turba - am DAM in Baden-Baden (Foto).

Konzert mit dem befreundeten Akkordeonorchester “Enkenbach/Alsenborn” in Güstrow und Rostock.

Neuaufbau und Mitspieler in Landesakkordeon-Orchester Rheinland Pfalz (Foto).


2002 Konzertfahrt mit Harald Kronibus als “Duo Bartolo” im Ramen der Kulturtage Kaiserlautern nach Pleven/Bulgarien (Foto).


2003 Selbstständig in Sachen Musik. Ausbau der Firma “accordéon spécial” (Foto).

Erfolgreiche Teilnahme mit meinem Ensemble “accordeonissimo” beim Deutschen Akkordeon Musikpreis (2. Platz).


2004 Erfolgreiche Teilnahme von Schülerin Teresa bei “Jugend Musiziert” (2. Preis im Bundeswettbewerb).

Veranstaltung der PIGINI-CONCERT-TOUR 2004 mit Peter Soave in Gossersweiler (Foto).


2007 Ausstellung beim “Tag des Akkordeons” im Saarland. Einer Info-Veranstaltung vom Saarländischen Akkordeonverband (Foto).


2008 Mitwirkung beim Jubiläumskonzert zum “60zigsten Geburtstag” des “Orchesters des Hauses HOHNER” in Kaiserslautern und Herxheim. Matthias Würtner übernahm den Solopart seines Vaters. Im Foto auf in der Bildmitte zu sehen.


2011 Gastdozent bei PSMA, (Peter-Soave-Music-Academy), einer internationalen MASTERCLASS in Sauris/Italien. Dozent für Reparaturen am Akkordeon und Helfer bei Programmierproblemen bei

MIDI-Akkordeons.


2013 Verleihung der goldenen Dirigentennadeln für 20-jährige Dirigententätigkeit (DHV)

         Verleihung der Verdienstnadel in Silber für 40-jährige aktive Musikertätigkeit (DHV)

         Verleihung der Hermann-Schittenhelm-Medaille (Foto) durch den DHV (Laudatio)

Ralf_2015_klein